Warum Nahrungsergänzungsmittel wichtig sind

Wer Sport ernst nimmt, der investiert in der Regel viel Zeit und Energie. Von vier bis zu sechs Trainingstagen ist alles vertreten und wirklich ehrgeizige Sportler geben in jedem Training fast alles. Fakt ist jedoch, dass ein Großteil der Ergebnisse nicht auf der Trainingsfläche erzielt werden, sondern in der Küche. Die richtige Ernährung ist oft sogar wichtiger, als das Training selbst. Nicht umsonst hört man immer wieder die Aussage „70% Ernährung, 30% Training“. In diesem Artikel beleuchte ich, warum Nahrungsergänzungsmittel Sinn ergeben und ich gute Erfahrungen mit foodspring gemacht habe.

 

Warum die 70-30 Regel?

nahrungsergaenzungsmittel wichtig
Wie wichtig sind Nahrungsergänzungsmittel?

Viele Sportler denken, sie können alles in sich reinschaufeln, wenn sie täglich zum Training gehen und nur hart genug trainieren. Aber diese Annahme ist falsch. Die meisten Menschen essen 3 bis 5x täglich, gehen aber nur 1x am Tag zum Training. Tatsächlich hat der Anteil der Ernährung am optimalen Trainingsergebnis und letztlich am Traumkörper einen höheren Anteil, als man sich vorstellen kann. Entscheidend bei der Ernährung sind zunächst die Ziele: Will man abnehmen oder durch Muskelwachstum zunehmen? Beides ist legitim, erfordert jedoch einige Unterschiede in der richtigen Ernährung.

 

Ziel abnehmen

Wer abnehmen möchte, der benötigt in jedem Fall ein Kaloriendefizit. Gleichzeitig ist ausreichend Eiweiß wichtig, damit man möglichst wenig an der Muskulatur abnimmt. Alle Nährstoffe, Mikronährstoffe, Vitamine und Spurenelemente müssen ausreichend zugeführt werden, damit es keinen Mangel gibt.

Aufgrund des Kaloriendefizites und gleichzeitigem Sport gestaltet sich dies oft als schwierig. Hier bietet sich an, die wichtigsten Mineralstoffe über ein Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen. In der Regel gehört die tägliche Einnahme von Magnesium sowieso zum Sportlerleben dazu, aber auch Superfoods wie Goji Beeren, Nüsse und Chia Samen helfen, die nötige Versorgung zu sichern.




Ziel Muskelwachstum

Muskelwachstum setzt normalerweise ein leichtes Kalorienplus voraus. Außerdem ist die Eiweißversorgung von besonderer Wichtigkeit. Ca. 2g pro Kilogramm Körpergewicht sollten es schon täglich sein, um optimal versorgt zu werden. Diese Mengen sind naturgemäß über die Nahrung schwer zu erreichen, wenn auch nicht unmöglich.

Daher bieten sich Eiweißpräparate an, die ohne großen Aufwand das nötige Eiweiß in verschiedensten Formen zur Verfügung stellen können. Mit Hilfe diverser weiterer Nahrungsergänzungsmittel wie Creatin, Glutamin, Carnitin, etc. lässt sich das Muskelwachstum über den Umweg der Leistungssteigerung (=effektiveres Training) weiter steigern.

 

Foodspring Produkte

Bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln lege ich persönlich hohen Wert auf Qualität. Man hört immer wieder von Produkten aus unbekannten Quellen, oft aus den asiatischen Ländern oder dem Ostblock, die mit allerlei ungesunden Dingen gestreckt sind. Häufig steht vor allem auf den sogenannten Trainingsboostern nicht einmal auf der Verpackung, welche Inhaltsstoffe verwendet werden. Ich für meinen Teil möchte sowas natürlich nicht zu mir nehmen und kaufe daher meine Produkte im Shop des Anbieters foodspring.

Foodspring hat sich als deutsches Unternehmen auf wirklich hochwertige Sportlernahrung und Nahrungsergänzung spezialisiert. Das bedeutet für mich, dass ich mir keine Sorgen um die Herkunft der Dinge machen muss, die ich wegen des Trainings zu mir nehme. Übrigens finde ich wirklich gut, dass auch auf Veganer Rücksicht genommen wird und viele passende Produkte im Shop gefunden werden können.

 

Fazit

Egal welche Trainingsziele man verfolgt. Wer beinahe täglich hart trainiert und bestimmte Ziele erreichen möchte, der hat es ohne Nahrungsergänzungsmittel schwer, seinen erhöhten Bedarf über die Nahrung abzudecken. Es gilt jedoch, sich hier bewusst für Qualität zu entscheiden und auf günstige Mittel unbekannter Herkunft nach Möglichkeit zu verzichten.