Creatin Kre Alkalyn Liegestuetze Mann

Creatin Wirkung bei Fitness und Muskelaufbau

Mit Creatin Monohydrat Muskeln aufbauen

Creatin Monohydrat ist eines der beliebtesten Supplements zur Förderung des Muskelaufbaus. Dies hängt damit zusammen, dass Creatin die Muskeln auf optimale Weise mit Energie versorgt, was Kraftzuwächse und effektivere Trainingseinheiten ermöglicht. Wie genau läßt sich die Creatin Wirkung erklären?

creatin-wirkung-im-bodybuilding

Doch auf welche Weise wirkt Creatin und wie wird es am besten eingenommen? Wir haben uns ausführlich mit der Creatin Wirkung sowie der Einnahme beschäftigt und geben im folgenden Artikel wieder, auf welche Weise der Muskelaufbau mit Creatin Monohydrat gefördert wird. Dazu gibt es einige Tipps und Tricks rund um die Creatin Einnahme.

 

Wie ist die Wirkung von Creatin Monohydrat?

olimp-creatine-mega-caps

Grundsätzlich ist Creatin ein körpereigener Energielieferant, welcher aus drei Aminosäuren besteht und in Niere, Leber und Bauchspeicheldrüse produziert wird. Ein männlicher Körper beinhaltet normalerweise rund 130 Gramm Creatin, wovon 95 Prozent in der Muskulatur gespeichert werden. Was die Creatin Wirkung betrifft, so versorgt Kreatin die Muskulatur, was die Synthese von „ATP“ (Abkürzung für Adenosintriphosphat) hervorruft und damit eine optimale Muskelkontraktion ermöglicht.

Die Muskeln verfügen dabei über eine Art „Creatinspeicher“. Je voller dieser Creatinspeicher gefüllt ist, desto länger und intensiver können die Muskeln ihre Leistungsfähigkeit abrufen. Da der Körper über die Ernährung pro Mahlzeit in etwa 1 Gramm Creatin aufnehmen kann, empfiehlt sich für Fitnesssportler die nahrungsergänzende Einnahme von Creatin Monohydrat Supplements.

 

Creatin Wirkung von der Einnahmeform abhängig?

Creatine Supplements sind im Regelfall in Pulverform erhältlich und werden kurenweise eingenommen. Dies hängt damit zusammen, dass eine zusätzliche Creatin Einnahme mit einer Einnahmedauer von beispielsweise vier bis acht Wochen effektiver ist, als eine dauerhafte, nahrungsergänzende Einnahme. Bei einer Dauer-Supplementation besteht die Gefahr, dass sich der Körper an die konstant hohe Creatin Zufuhr gewöhnt, was das gezielte Erlangen von Kraftzuwächsen erschwert.

Im Rahmen einer klassischen Creatin Einnahme kann die Kur aus einer Auflade- sowie einer Erhaltungsphase bestehen. Grundsätzlich wird die Muskulatur des Körpers bei einer täglichen Creatin Zufuhr von 3 Gramm optimal versorgt. Bei einem Körpergewicht von 90 Kilogramm kann die Dosierung auch auf 3,50 Gramm pro Tag erhöht werden. Während einer nahrungsergänzenden Creatin Einnahme sollte aus zwei Gründen darauf geachtet werden, dass dem Körper Tag für Tag eine große Menge an Flüssigkeit zugeführt wird (beispielsweise 1 Liter Flüssigkeit pro 20 Kilogramm Körpergewicht). Auf der einen Seite besitzt Creatin Monohydrat eine antidiuretische beziehungsweise wassereinlagernde Wirkung.

Damit für den Organismus und die allgemeinen Stoffwechselprozesse ausreichend Wasser zur Verfügung steht, sollte während einer Creatin Kur stets auf ausreichende Wasserzufuhr geachtet werden. Darüber hinaus entsteht im Rahmen der Creatin Wirkung das Stoffwechselprodukt Creatinin, welches über den Urin ausgeschieden wird. Für eine einwandfreie Funktion der Nieren sollte der Creatininwert nicht zu hoch sein. Eine hohe Flüssigkeitszufuhr sorgt in diesem Zusammenhang dafür, dass produziertes Creatinin ausgeschieden wird, damit sich die Creatin Wirkung nicht negativ auf die Gesundheit auswirken kann.

 

Unterschiede in der Creatin Wirkung und Kre Alkalyn?

efx-kre-alkalyn-3000-caps

Auf dem Markt für Nahrungsergänzungsmittel werden verschiedene Supplements mit einer unterschiedlichen Creatin Wirkung angeboten. Zuerst einmal muss zwischen Einzel- und Kombi-Supplements unterschieden werden. Im zweiten Schritt gibt es die beiden Varianten Creatin Monohydrat sowie Kre-Alkalyn. Die beiden Varianten unterscheiden sich vor allem in der Tatsache, dass das Kre-Alkalyn, welches ein durch spezielle Verfahren mit Natrium gepuffertes Creatin Monohydrat ist, keine antidiuretische Creatin Wirkung besitzt.

Während der Einnahme kommt es daher nicht zu Wassereinlagerungen und damit verbundenen Gewichtszunahmen. Dazu sind die Auswirkungen auf den Organismus und die Stoffwechselprozesse nicht so stark wie bei klassischem Creatin Monohydrat.

Beide Varianten unterscheiden sich letztendlich nicht nur mit Blick auf die Creatin Wirkung. Kre-Alkalyn-Supplements sind in der Regel stets teurer als klassische Creatin Monohydrat Produkte sind. Beide Varianten ermöglichen jedoch eine sehr gute Creatin Wirkung und Kraftzuwächse im Training. Viele Sportler empfinden es als Geschmackssache, welche Creatinvariante bevorzugt gewählt wird. Wenn Du auf der Suche nach einem guten Creatinsupplement bist, kann Dir unser Creatin Test weiterhelfen.

[* = Amazon-Partner-Link | Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm]